side-area-logo

Tätigkeit 2014

  1. Februar: Ausstellung von Werken heimischer Hobbykünstler in der ersten Märzwoche
  2. Juli: Pflege des „Sonnwendplatzls“ (mähen)
  3. August: Kräuterweihe zum Thema „Kraft aus der Natur“
  4. September:
  • Büchlein mit Dialektsprüchen für die Einschulenden
  • Führung einer Gruppe von 50 Personen zum „Sonnwendplatzls“
  1. Dezember: „Krippen schauen“ am 26.12.14
  2. Ganzjährig:
  • Fortsetzung: Erforschung des Sextner Dialekts – erste Schritte zur Planung eines Sextner Dialektbuches
  • Veröffentlichungen im „Sextner Dorfblatt“ zum Thema Sextner Dialekt
  • Buch für den Friedhof mit bekannten Persönlichkeiten – 50 % der Arbeit erledigt

 

Empfehlen
Share
Getagged in